... lade Modul ...
SV Seegrehna auf FuPa

Aktuelle Info Plakate

!!!Achtung!!!
!!! Burgstalllauf 2018 muss ausfallen!!!

Hallo Läuferinnen und Läufer aus nah und fern!

 

Nach wie vor sind die von Sturmtief Friederike hinterlassenen Schäden im Seegrehnaer Forst erheblich. Auch die anhaltende Hitze und Trockenheit mit der damit verbundenen Waldbrandgefahr und ungewissem Ende machen die Durchführung des Laufs sowohl wegen des Zustandes der Laufwege als aus Sicherheitsgründen unmöglich Die Verantwortlichen des SV Seegrehna haben sich deshalb schweren Herzens zu einer endgültigen Absage des diesjährigen Burgstalllaufs entschließen müssen.

Das tut uns sehr leid und wir bitten Euch um Euer Verständnis!

Wir gehen nun an die Planung des Burgstalllaufes im kommenden Jahr und sind dafür bereits in den Gesprächen zur Terminabstimmung. Wir geben Euch dann an dieser Stelle rechtzeitig wieder die weiteren üblichen Informationen bekannt.

Seit vielen Jahren gehört es zur Tradition des Sportvereins den Kreisranglistenlauf auszurichten. Wir hoffen, auch im nächsten Jahr wieder viele Läuferinnen und Läufer aus nah und fern begrüßen zu dürfen!

 

Für Fragen ist René Ronneburg unter svs.ronneburg@gmx.de oder 0178/ 6043360 gerne für Euch da.

Beitrag in der Ingo

Monatliches Archiv für: Juli, 2017

Presseinfo

Der Sportverein Seegrehna 93, Abt. Fußball, startet seine Saisonvorbereitung für das neue Spieljahr 2017/18 mit einem ersten Training am Dienstag, den 18.07.2017, 18.45 Uhr auf der Sportstätte „Gebrüder Grabsch“. Am Donnerstag, den 20.07.2017 fährt der Kader der 1. Männermannschaft mit dem neuen Abteilungsleiter und Trainer Karsten Kuschel, Co – Trainer David Bischof, sowie Team – […]

Hoher Besuch auf Sportstätte „Gebrüder Grabsch“...

Hoher Besuch auf Sportstätte „Gebrüder Grabsch“ des SV Seegrehna 93

Aus Anlass des evangelischen Kirchentages am Sonntag, den 28.06.2017, in der Luth. Wittenberg, wurde die Sportstätte „Gebrüder Grabsch“ in Seegrehna als Landeplatz für die Hubschrauberstaffeln der Landes- und Bundespolizei genutzt. Nachdem gegen 10.00 Uhr der Innenminister von Sachsen – Anhalt, Holger Stahlknecht eintraf, sowie ein weiterer Hubschrauber aus Niedersachsen, schwebte gegen 11.15 bis 11.45 Uhr […]