... lade Modul ...
SV Seegrehna auf FuPa

Aktuelle Info Plakate

!!!Achtung!!!
!!! Burgstalllauf 2018 muss ausfallen!!!

Hallo Läuferinnen und Läufer aus nah und fern!

 

Nach wie vor sind die von Sturmtief Friederike hinterlassenen Schäden im Seegrehnaer Forst erheblich. Auch die anhaltende Hitze und Trockenheit mit der damit verbundenen Waldbrandgefahr und ungewissem Ende machen die Durchführung des Laufs sowohl wegen des Zustandes der Laufwege als aus Sicherheitsgründen unmöglich Die Verantwortlichen des SV Seegrehna haben sich deshalb schweren Herzens zu einer endgültigen Absage des diesjährigen Burgstalllaufs entschließen müssen.

Das tut uns sehr leid und wir bitten Euch um Euer Verständnis!

Wir gehen nun an die Planung des Burgstalllaufes im kommenden Jahr und sind dafür bereits in den Gesprächen zur Terminabstimmung. Wir geben Euch dann an dieser Stelle rechtzeitig wieder die weiteren üblichen Informationen bekannt.

Seit vielen Jahren gehört es zur Tradition des Sportvereins den Kreisranglistenlauf auszurichten. Wir hoffen, auch im nächsten Jahr wieder viele Läuferinnen und Läufer aus nah und fern begrüßen zu dürfen!

 

Für Fragen ist René Ronneburg unter svs.ronneburg@gmx.de oder 0178/ 6043360 gerne für Euch da.

Beitrag in der Ingo

Seegrehnaer Männerteams müssen im Kreispokal auswärts ran

Samstag, 10.10.2015

15:00 Uhr            SV Germania Wartenburg II  –  SV  Seegrehna 93 II

Nach der heftige 6:0-Klatsche im letzten Ligaspiel möchte sich die Seegrehnaer Reserve im Pokal rehabilitieren und in die nächste Runde des Reservepokals einziehen. In der laufenden Saison konnte man bereits 3 Punkte gegen die Wartenburger einfahren, dennoch wird Germania Wartenburg II nicht kampflos aus dem Pokal ausscheiden wollen. Sollte die SVS-Mannschaft eine disziplinierte- und geschlossene Mannschaftsleistung zeigen wie in den letzen Ligaspielen, dann kann man den Einzug in das Viertelfinale schaffen.

 

Samstag, 10.10.2015

15:00 Uhr            SV Turbine Zschornewitz  –  SV  Seegrehna 93 I

Vor 2 Wochen trafen sich beide Mannschaften in der Kreisoberliga. Nicht eine nennenswerte  Torchance für unsere Elf  und eine kompakte und geschlossene Mannschaftsleistung der Zschornewitzer sorgten für die Überraschung in Seegrehna – da Gast siegte mit 0:1.

Nach der 2. Saisonniederlage  am vergangenen Samstag bei Einheit Wittenberg möchte man sich wieder aus dem Tief ziehen und den Seegrehnaer-Fans wieder ansehnlichen Fussball zeigen ohne das Ergebnis zu vernachlässigen.

Auch wenn der ein- oder andere angeschlagene Seegrehnaer Spieler eine Pause bekommt und die Kreisoberliga Priorität Nummer 1 hat, möchte man in Zschornewitz gewinnen und im Pokal eine Runde weiter kommen.

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

[advps-slideshow optset="7"]