Was für ein Comeback!!

Am Samstag reiste die Furchner Elf zum Saisonauftakt nach Reinsdorf. Mit ordentlich Respekt, Mut und 18 Mann im Gepäck ging es gegen den Aufsteiger der KL Nord nur darum zu schauen wie weit die Jungs sind und sich nicht zu blamieren. Scheinbar noch nicht richtig wach und unsortiert musste man nach 24 Minuten mit Erschrecken das 3:0 für Reinsdorf auf der Anzeigetafel zur Kenntnis nehmen. Autsch. Das hat gesessen, aber wer dachte das wars und das Team um Kapitän Atze gibt sich seinem Schicksal hin hat sich geirrt.
Kurz geschüttelt und mit dem Messer zwischen den Zähnen rannte man gegen die drohende Blamage an und ging tatsächlich nach Toren von Steven und Chrissi mit 3:2 in die Halbzeitpause. Da lag ein Spektakel in der Luft. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, beide Mannschaften schenkten sich nichts und in der 54. Minute belohnten sich die Seegrehnaer und Ben “Air” Schenke nickte nach einer Ecke zum 3:3 ein (da ist ne Kiste fällig). In der 79. dann der Schock – Reinsdorf erhöhte auf 4:3. Aber davon ließen sich die Jungs nicht aus dem Konzept bringen spielten konzentriert weiter auf das Reinsdorfer Tor bis in der 83. Minute durch unsere Zaubermaus Jedi das Unentschieden fiel.
Nun wurde es nochmal hitzig, beide Teams wollten den 3er aber in der 90. endlich sorgte Niklas für die späte Erlösung zum 4:5. Wahnsinn wat ein Spiel. Danke Jungs, großes Lob an Alle auch an die jungen Debütanten (auch hier wird sicher die ein oder andere Kiste fällig). Aber für die kommenden Aufgaben muss sicher noch ne kleine Schippe drauf. Aber ansonsten ein gelungener Start.

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-reinsdorf-sv-seegrehna-9611063.html