Hallo SVS- Gemeinde.

Am Sonntag hatte die Furchner 11 endlich nach langer Pause das erste Spiel. Es ging mit voller Kapelle zur SG nach Jeber- Bergfrieden aus der Kreisoberliga Anhalt. Bei brütender Hitze galt es auszuloten wo man steht und an welchen Stellschrauben in den nächsten Spielen noch gefeilt werden muss. Nach kurzem Abtasten starteten beide Teams einige Angriffe und sorgten dafür dass den vom Fußball ausgehungerten Fans nicht langweilig wurde. So ging man dann mit 2 tollen verdienten Toren von Paul und Steven in die Pause. Während Seegrehna munter durchwechseln konnte musste Jeber etwas mit den wenigen verfügbaren Kräften haushalten. Seegrehna spielte engagiert weiter und baute die Führung bis zur 73. Minute auf 5 Tore aus durch Steven, Paul und Kevin. Danach kam scheinbar die Zurücklehn- Phase, man schaltete ein paar Gänge runter und plötzlich kam Jeber durch einen Elfmeter und 2 weitere nicht unverdiente Tore zurück ins Spiel. Unterm Strich geht der Sieg in Ordnung, das Match hat Spaß gemacht und Hunger auf mehr. Vielen Dank an die Gastgeber, weiterhin viel Erfolg Männers.
Weitere Infos zu den nächsten Testspielen folgen. Schönes Wochenende.

Nur der SVS.