Am 05.03.2016 ging die Reise für die erste Mannschaft des SV Seegrehna nach Wartenburg. Demzufolge hieß es hier Tabellen 1. gegen Tabellen 15. der Kreisoberliga.

Sowohl für den SV Seegrehna als auch für Germania Wartenburg stand nur ein Sieg zur Debatte. Für den SVS um weiter seinen Vorsprung auszubauen und für Wartenburg um etwas Luft im Abstiegskampf zu bekommen.

Von der ersten Spielminute an war es ein sehr schweres Spiel für unsere Mannschaft. Auf einem sehr weichen Boden traf man auf eine kämpferisch gut eingestellte Mannschaft.

Immer wieder versuchte der SVS den Druck zu erhöhen und die Führung zu erzielen. Das gelang bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Nach dem Wiederanpfiff ging es in einem hohen Tempo weiter, doch das Abwehrbollwerk der Wartenburgen hielt dagegen und machte es der Seegrehnaer-Offensive nicht leicht zu kombinieren und sich Möglichkeiten zu erarbeiten. Wobei der SVS dann endlich in der 51. Spielminute 0:1 in Führung ging, Torschütze war Steven Herold.

Auch nach der Führung blieb es weiter ein schwer für den SV Seegrehna. Die Wartenburger wollten den Punkt und warteten auf Konterchancen.

In der 87. Spielminute erhöhte dann Christoph Thauer mit einer schönen Soloeinlage auf 0:2 für die Seegrehnaer.

Am Ende war man froh ein schweres Spiel gegen einen sehr unbequemen Gegner gewonnen zu haben und weiter Tabellenführer zu sein.

 

20160305_164353 20160305_165104Fotos und Text: Isabell Seide / Florian Gaul