Der SV Seegrehna hatte am 22.08.2015 sein zweites Saisonspiel in der Kreisoberliga Wittenberg. Der Gastgeber war der SV Reinsdorf.

Beide Mannschaften hatten das Ziel siegreich vom Spielfeld zu gehen. Die Reinsdorfer-Elf verlor die Auftaktpartie bei Einheit Wittenberg und wollte unbedingt die ersten Punkte holen.

Die Anfangsphase des Spiels war noch relativ ausgeglichen. Nach einigen Abstimmungsschwierigkeiten und Nervositäten in der SVS-Verteididung hatte der Gastgeber in den Anfangsminuten die ersten 1-2 Möglichkeiten und scheiterten am starken SVS-Keeper Jens Janihsek. Nach einiger Zeit machte der SV Seegrehna mehr Druck, denn man wollte ja schließlich wie auch in der Vorwoche als Sieger vom Platz gehen.

Der Druck des SVS zahlte sich aus.

Durch einen klasse Spielzug mit einer noch besseren Vorarbeit von C. Thauer traf Rico Herrmann in der 19. Spielminute zur 0:1 Führung. So ging es auch in die Pause.

Nach Wiederanpfiff zeigte sich die individuelle Klasse der Seegrehnaer, die den Gegner im Griff hatten. In der 64. Spielminute legte Tobias Böhme ein wunderschönes Solo auf den Rasen und erhöhte zur 0:2 Führung für den SV Seegrehna 93.

Aber damit war noch nicht Schluss, denn durch eine schöne Vorlage in der 88. Spielminute von Böhme auf Andre Zeise konnte der SVS seine Führung auf 0:3 ausbauen.

Doch es sollte noch nicht das letzte Tor in dieser Partie sein! Wieder wurde ein schöner Spielzug gesetzt. Der Toptorjäger der letzten Jahre, Ronny Kohn, traf in der 90. Spielminute zum Endstand von 0:4.

Nach Abpfiff war der Jubel bei der Mannschaft und den den mitgereisten SVS-Fans riesig, denn man ist mit 6 Punkten in 2 Spielen optimal in die Kreisoberliga-Saison gestartet.

In der nächsten Woche steht für den SV Seegrehna wieder ein Heimspiel an – der SV Germania Wartenburg gibt seine Visitenkarte auf dem Seegrehnaer Sportplatz ab.