Der 15. Burgstalllauf des SV Seegrehna 93 e.V. am 16.05.2015 erfreute sich auch in seiner 15. Auflage als Kreisranglistenlauf wieder zunehmender Beliebtheit. Nach dem Startschuss durch die Seegrehnaer Burgstallprinzessin, Rita Semmner, nahmen insgesamt 84 Teilnehmer in 27 Altersklassen nahmen an diesem Lauf-Event teil. Die inzwischen weithin bekannte wie beliebte, wunderschöne Waldstrecke führte über Distanzen von 3.000 m, 6.000 m und 12.000 m. Während die beiden jüngsten Teilnehmer erst im Jahre 2007 geboren wurden, kann der älteste Teilnehmer, Peter Raschig, bereits seit 1934 auf seine Lebenserfahrung bauen. Läufer kamen nicht nur aus Sachsen-Anhalt, sondern auch aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Sachsen und Bayern. Besonders erfreulich, dass einer der treuesten Teilnehmer, Hans Hausmann vom Augustinus-Werk Wittenberg auch wieder zu den Teilnehmern zählte!
Der 15. Burgstalllauf des SV Seegrehna 93 e.V. am 16.05.2015 erfreute sich auch in seiner 15. Auflage als Kreisranglistenlauf wieder zunehmender Beliebtheit. Nach dem Startschuss durch die Seegrehnaer Burgstallprinzessin, Rita Semmner, nahmen insgesamt 84 Teilnehmer in 27 Altersklassen nahmen an diesem Lauf-Event teil. Die inzwischen weithin bekannte wie beliebte, wunderschöne Waldstrecke führte über Distanzen von 3.000 m, 6.000 m und 12.000 m. Während die beiden jüngsten Teilnehmer erst im Jahre 2007 geboren wurden, kann der älteste Teilnehmer, Peter Raschig, bereits seit 1934 auf seine Lebenserfahrung bauen. Läufer kamen nicht nur aus Sachsen-Anhalt, sondern auch aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Sachsen und Bayern. Besonders erfreulich, dass einer der treuesten Teilnehmer, Hans Hausmann vom Augustinus-Werk Wittenberg auch wieder zu den Teilnehmern zählte!

Schnellste Nachwuchsläuferin war Isabo Kübsch vom Jessener SV 53. Die Läuferin der Altersklasse WU12 absolvierte die 3.000 m in einer hervorragenden Zeit von 12:21 min. Schnellster Nachwuchsläufer war Marvin Bielack aus der Altersklasse MU 16 mit 10:41 min, ebenfalls vom Jessener SV 53 und ebenfalls über 3.000 m. Dies ist neuer Streckenrekord über diese Wegstrecke! Glückwunsch!

Bei den Läuferinnen konnte sich mit einer super Zeit von 24:32 min Dr. Johanna Petzold (W35) vom LC Dübener Heide über die Distanz von 6.000 m durchsetzen. Damit verbesserte sie ihren bisherigen Rekord über diese Strecke von 25:40 min um über eine Minute!

Schnellster über die 12.000 m Distanz war Olaf Ueberschär vom LFV Oberholz Leipzig (M30) mit einer Zeit von 42:51 min. Den Streckenrekord, den sein Vereinskamerad Karsten Schubert mit 41:47 min hält, konnte er leider nicht knacken.

Der Läuferin und dem Läufer, die Ihre Läufe verletzungsbedingt leider nicht zu Ende bringen konnten, wünschen wir schnelle Genesung! Leider konnten Sie den schwungvoll durch die Seegrehna Ravers Cheerleader begleiteten Zieleinlauf nicht genießen.

Unser Dank gilt Michael Heede für die Zeitnahme und seine sonstige Unterstützung mit Rat und Tat! Wir hoffen, dass wir bei der Neuauflage im kommenden Jahr alle Läuferinnen und Läufer und vielleicht noch viele mehr wieder frisch und gesund am Start begrüßen können!
Die Organisatoren des SV Seegrehna 93 e.V.