Tja Freunde es bedarf keiner großen Worte, der Sonntag ist gelaufen und die 3 Punkte wurden leider nach Pratau entführt. Bei bestem Wetter und vor ca 300 Zuschauern boten die 2 Teams zwar kein sonderlich schönes Spiel aber langweilig war es auch nicht. Hart und meißt fair geführte Zweikämpfe, teilweise unnütze Ballverluste aber auch hin und wieder der ein oder andere Angriff wechselten sich im Minutentakt ab. Seegrehna ging früh durch einen Handelfmeter in Führung in der 4. Minute durch Steven. In der 20. und 24. Minute aber konnte Pratau das Spiel letztendlich drehen. Pratau stellte sich schlichtweg cleverer an und Seegrehna fehlten die Ideen und Durchschlagskraft. Der Handelfmeter in der 54. dann zum 1:3 Endstand war der Genickstoß. Schade und bitter aber halt nicht zu ändern. Einen Riesendank an die vielen Zuschauer und Unterstützer.
Nun heißt es aufstehen, Staub abputzen, Krone richten und nach vorne blicken. Die nächsten Aufgaben warten.

Nur der SVS

 

Beitrag: Rene Wollschläger