Am Sonntag war es endlich wieder soweit und die Seegrehnaer Mannen durften sich nach 3 Niederlagen in Folge im direkten Duell über einen Sieg gegen den Ortsnachbarn Pratau freuen.
Bei optimalem Fussballwetter wurde den über 200 Zuschauern ab der ersten Minute ein packendes Match geliefert. In der 17. Minute aber ist es erst einmal der Gastgeber der mit Göhlert zum 1:0 ein Ausrufezeichen setzt. Davon angestachelt arbeitet sich Seegrehna immer wieder vor das gegnerische Tor aber unsere Tormaschine Steven scheitert gleich 2x am starken Keeper Matze Lehniger innerhalb von 5 Minuten.
Dann aber in der 37. (evtl lag es auch am soeben erschienenen Glücksbringer Wolle) ist es ein ruhender Ball der den ersehnten Ausgleich bringt: Freistoß Marco, Chrissi schraubt sich hoch und kann unbedrängt unten links einnicken. Ganze 5 Minuten später bringt David den Ball über Freund und Feind astrein auf Chrissi der nur noch einschieben braucht. 1:2 Spiel gedreht – grandioso.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Scheinbar gab es da aber die falschen Getränke, aber jedenfalls flachte das Spiel nach Wiederanpfiff mächtig ab und die wenigen Torchancen wurden von den starken Keepern Csabi und Lehniger unterbunden.

Beide Teams schöpften dann das Wechselkontingent aus und zum Ende hin wurde es nochmal spannend, Seegrehna schaffte es nicht das 1:3 zu markieren weshalb bei Pratau nochmal Hoffnung aufkeimte und man alles nach vorne warf. Aber Seegrehna konnte das letzte Aufbäumen mit einer starken Abwehrleistung unterbinden und nahm so die 3 Punkte verdient mit nach Hause was logischerweise mit dem obligatorischen Derbysieger- Tanz gefeiert wurde. Derbysieger Derbysieger HeyHey Derbysieger Derbysieger HeyHey. Ein großes Dankeschön an die vielen mitgereisten Fans für die Unterstützung und ein zusätzlich besonderer Dank an die verrückte Truppe des SV Grün Weiß Linda die uns an unserer Seitenlinie lautstark angefeuert haben. Den Spielbericht findet Ihr im Anhang:

https://www.fupa.net/match/sv-blau-rot-pratau-m1-sv-seegrehna-m1-220424