Am Samstag hatten wir den Klödener SV zu Gast und die Jungs waren hoch motiviert und gewillt den 1Punkte Abstand auf den Gegner etwas auszubauen. Und siehe da, Klöden war scheinbar noch garnicht richtig wach, klingelte es in der 4. Minute schon im Gäste-Kasten: Vorarbeit Niklas und Vollendung zum 1:0 durch Steven- Klasse er trifft wieder. Seegrehna ließ im weiteren Verlauf etliche Großchancen liegen was sich in der 30. Minute rächte. Tempogegenstoß über rechts an den Strafraum, Ball abgelegt, Tor, nun stand es 1:1. Offenbar braucht Seegrehna immer mal solche „Aufmunterungen“ um wieder ins Spiel zu kommen, denn das 2:1 ließ nicht lang auf sich warten: 38. Minute Vorbereiter Chrissi, Vollstrecker wieder- na klar Steven.
Ich war nicht in der Kabine aber ich vermute die Pausenansprache vom Coach hat gewirkt. Die Jungs hatten richtig Bock und legten in der 55. gleich nach. Diesmal trug sich Kevin als Assist-Geber in die Statistik ein: schöne Hereingabe von der Grundlinie und abermals Steven der sich hier scheinbar den Frust vom torlosen Nudersdorf-Spiel von der Seele schoß.
Und weiter ging das Spektakel in der 62. Minute: diesmal Niklas gut durchgekämpft, scheitert an der Latte aber Steven steht goldrichtig und braucht nur einnicken zum 4:1. Ein grandioses Comeback- 4 Buden, Wahnsinn. Genau der richtige Zeitpunkt um sich feierlich auswechseln zu lassen. Er machte Platz für Jannik und dieser trug sich prompt nur 8 Minuten später auch noch in die Torschützenliste ein: Chrissi setzt sich super durch, legt quer zu Jannik, dieser macht den Deckel drauf.
Was ein Spektakel, Glückwunsch Jungs, Gratulation an dieser Stelle. Natürlich auch ein großes Lob an die Torvorbereiter und natürlich den Rest der Bande- eine geschlossene Mannschaftsleistung ist Gold wert.

 

Bericht: Rene Wollschläger