Am Samstag den, 01.10.2016 reiste unsere 1. Mannschaft ersatzgeschwächt zum Aufsteiger aus Mühlanger.

Der SV Seegrehna musste mit Lüder, Stieglitz und Herrmann auf gleich 3 Stammspieler verzichten.

Ab der ersten Minute war es eine hart umkämpfte Partie, in der der Aufsteiger körperlich sehr gut verteidigte und immer wieder auf eine Konterchance lauerte.

Beide Mannschaften kamen zu kleineren Torchancen und deuteten somit an das der jeweilige Kontrahent sich keine Verschnaufpause leisten kann.

Beide Abwehrreihen leisteten sich keine großen Fehler und somit blieb es bis zum Pausenpfiff beim 0:0.

Beide Mannschaften wollten mehr… Der SVS zeigte von Anfang an das man geduldig auf die Chance lauerte und man dagegenhält um den Aufsteiger nicht zu unterschätzen.

Denn das Spiel wurde von beiden Mannschaften auf einem hohen taktischen Niveau geführt  und wurde immer umkämpfter – es kam zu einigen Foulspielen.

Seegrehna hielt das Tempo hoch und warte geduldig auf die eine Chance um per „Lucky Punch“ zuzuschlagen….

Die Leidenschaft, die Geduld und die Disziplin des Spitzenreiters entschied die Partie gegen einen ebenbürtigen Gegner bzw. sehr starken Aufsteiger aus Mühlanger, bei dem mit großer Sicherheit nicht viele Mannschaften als Sieger vom Platz gehen werden in der laufenden Saison.

Während Pankrath 2 x mal am stark haltenden SVS-Keeper Jens Janihsek scheiterten machte es Stefan Gründer in der 74. Minute besser – er traf mit einem gefühlvollen Heber zum 1:0 –Sieg  für den Spitzenreiter aus Seegrehna und somit mitten ins Mühlanger Herz.

Am kommenden Samstag den, 08.10.2016 geht die Reise für die 1. Mannschaft des SV Seegrehna zum Pokalspiel zum Kreisligisten nach Seyda.


Bericht: F.Gaul / I.Seide

Foto: I.Seide