Seegrehna 93 e.V. vs SG Grün Weiß 90 Pretzsch e.V.

Am Samstag gastierten wir bei den Jungs der SG Grün Weiß 90 Pretzsch e.V. Bereits in den ersten 10 Minuten waren beide Trainer zu verletzungsbedingten Wechseln gezwungen- auf Seegrehnaer Seite erwischte es Jonas, er wurde durch Jannik ersetzt. Auf diesem Weg gute Besserung an beide Sportfreunde. Weiter zum Spiel hier startete Seegrehna Angriff um Angriff- aber das Tor machte Pretzsch. In der 18. Minute gelang Ihnen ein schnörkelloses direktes Freistoßtor. Seegrehna ließ etliche hochkarätige Chancen liegen- der Ausgleich wollte einfach nicht gelingen. Den Jungs klebte sprichwörtlich scheinbar die Sch….. an den Schuhen. Die Kabinenansprache dürfte sicher nicht allzu romantisch ausgefallen sein. Ab der 60. spielten die Gastgeber dann in Unterzahl was den Seegrehnaern sicher leichte Vorteile verschaffte.
In der 66. Minute wurden die Bemühungen dann endlich belohnt: Niklas setzte sich durch mehrere grünweiße Abwehrspieler durch und netzte aus knapp 17 Metern zum 1:1. Seegrehna war zurück im Geschehen. Aber das war es dann auch an Toren, da half auch die Einwechslung von Goalgetter Niko nicht weiter.
Es war sicher mehr drin, aber der Punkt geht dennoch in Ordnung. Lieber einer als keiner (ja ich weiß- 5€ ins Phrasenschwein).
Hier geht’s zum Spielbericht

Spielbericht SG Grün-Weiß Pretzsch vs. SV Seegrehna – Kreisoberliga Wittenberg, 3. Spieltag – FuPa


Mit 2 Punkten mehr im Gepäck reisten die Mannen der SG Wartenburg zurück vom Auswärtsspiel- man schlug Reinsdorf 2:1 durch Tore von Pietzner und Frank. Glückwunsch.

Kommendes Wochenende ist spielfrei, danach gibt es das Heimspiel gegen Nudersdorf.
Bis dahin Sportfreunde.

Nur der SVS

 

Bericht: Rene Wollschläger