Mit nur einem Punkt kehrten die Seegrehnaer Recken am Samstag vom Auswärtsspiel gegen SG Dabrun/ Rackith zurück. Stark ersatzgeschwächt mühte man sich bei Wind und auf schwierigem Untergrund Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Irgendwie merkte man beiden Mannschaften die lange Pause an und es kamen keine großen sehenswerten Ballaktionen zustande. In der zweiten Halbzeit dann waren beide Teams deutlich aktiver und die Torwarte hatten ein bisschen mehr zu tun – der Ball wollte dennoch nicht ins Tor.
Erst in der 89. gab es einen kurzen Jubel als Steven vor dem Gehäuse der Gastgeber auftauchte und einschob- leider war die Freude umsonst, es war Abseits. Die Punkteteilung geht in Ordnung. Nun heißt es kommenden Samstag nochmal ein paar Schippen drauf legen. Da empfangen wir unseren direkten Verfolger Oranienbaum. Hier muss eine Steigerung her um den Abstand von aktuell 2 Punkten noch auszubauen.

Also vorgemerkt Samstag 15 Anstoß in Seegrehna, packt die Fernbedienung weg und macht Euch auf.


Nur der SVS