Am Sonntag reisten wir dann doch zur Alemannia nach Jessen. Stand das Spiel am Samstag schon kurz vor der Absage fanden sich doch einige Urlauber die extra zeitiger zurück reisten um für den SVS aufm Platz zu stehen. Sogar Csabi machte sich mitten in der Nacht aus der Heimat zurück. Half leider nix – mit 3 etwas unglücklichen Gegentoren musste man sich gegen doch auch starke Jessener geschlagen geben. Sicher war es aber eine Steigerung gegen die letztjährige Pleite und zeitweise haben die Jungs auch gut mitgehalten. Also verbuchen wir es unter – Erfahrungen gesammelt. Das war es mit Vorbereitung.

Jetzt heißt es beim Training ranklotzen und dann geht’s endlich bald mit Punktspielen los.

Nähere Infos folgen.
Nur der SVS

 

Bericht: Rene Wollschläger