Unsere Frauensportgruppe hat nach einer kurzen Weihnachtspause das Training wieder aufgenommen. Unsere Übungsleiterin Rosi machte den Vorschlag, einen im Januar traditionell stattfindenden Kegelabend durchzuführen. Nach allgemeiner Zustimmung wurde ein Termin festgelegt und es konnte losgehen. Leider war an dem Abend ein Wintereinbruch mit Glatteis, so dass „nur“ 15 Frauen teilnahmen.
003

Nach Einteilung in zwei Mannschaften ging es los, Edda übernahm die Rolle des Schriftführers. Nach je einem Probewurf ging es richtig zur Sache. Viele Frauen hatten lange nicht gekegelt und so gab es am Anfang doch allerhand Ratzen, aber wir konnten uns immer mehr steigern. Kerstin gelang es sogar, eine neun zu kegeln und das ist auf dieser Bahn schon eine Seltenheit. Das wurde natürlich lautstark bejubelt und ein Zielwasser wurde uns in Aussicht gestellt.
Nach Absolvierung der sogenannten Pflichtübung (jeder 4 x 3 Wurf) wurden noch „Pyramiden abgeräumt“, was immer für sehr viel Spaß und Begeisterung sorgt. Dieses Spiel konnte nicht ganz beendet werden, da unsere Zeit abgelaufen war und wir es auch nicht mehr schafften, die geforderten Neuner abzuräumen.

Zu unserer im Februar stattfindenden Faschingsfeier werden die siegreichen Plätze und der Ratzenkönig verkündet und prämiert. Der Abend klang aus mit einem gemütlichen Beisammensein und der allgemeinen Meinung, es hat wieder mal Spaß gemacht.

Rosi Kahlert

Übungsleiterin Frauensport